Messier 31 - die Andromedagalaxie in der Andromeda
Daten und Fakten: Andromedagalaxie (NGC 224, UGC 454, PGC 2557)
Rektaszension00h 42m 45s
Deklination41° 16' 09''
Helligkeit3,5 mag
Scheinbare Ausdehnung186,2' x 61,7'
Entfernung2,5 Mio ly
Ausdehnung140000 ly
Sichtbarkeit in Zwickau heute, 23.10.2017
Aufgangganztägig über dem Horizont (zirkumpolar)
Höchster Stand (Kulmination)23:42 Uhr (h = 80,5°)
Untergangganztägig über dem Horizont (zirkumpolar)
Standort: Zwickau, Algorithmen siehe Credits

Die Andromedagalaxie ist vor der Milchstraße die größte Galaxie der lokalen Gruppe. Sie ist eine Spiralgalaxie vom Typ SAb. M 31 ist das fernste Objekt, das mit dem bloßem Auge gesehen werden kann. Es gibt viele Begleitgalaxien um M 31, die helleren sind M32 und M 110, aber auch NGC 147 und NGC 185. Das Milchstraßensystem und die Andromedagalaxie bewegen sich aufeinander zu, in ferner Zukunft (ca. 4 Mrd.Jahren) könnten sie zu einer großen elliptischen Galaxie verschmelzen. Entdeckt wurde die Galaxie vom persischen Astronom Abd ar Rahman as-Sufi um 950. Evtl. hat Plinius der Jüngere M 31 auch schon gesehen, aber das ist nicht gesichert.


Sponsor
Sparkasse Zwickau
Valid XHTML 1.0 Transitional

Seite in 2 ms erzeugt.